Softwareentwicklung & Webdesign Berlin: netcorps - Alexander Waldmann

Stadtschloss Berlin Initiative
Wir bauen das Schloss

Wir bauen das Schloss.

Hinter den Fassaden, Berliner Schloss – (5.01.2008)

Bernhard Schulz, Der Tagesspiegel

Was steht in der Ausschreibung zum Berliner Schloss-Wettbewerb? Wer bewirbt sich, wer entscheidet? Die Fakten zur Debatte.
Der neue Ausschreibungs-Entwurf vom 22. November 2007 – er liegt dem Tagesspiegel vor – zitiert den Bundestags-Beschluss im Wortlaut, demzufolge die „Wiedererrichtung der barocken Fassaden auf der Nord-, West- und Südseite sowie innerhalb des Schlüterhofes“ vorzusehen sind. Zudem ist die „Integration historischer Raumgefüge sorgfältig zu prüfen“ und „die Errichtung einer Kuppel im Bereich des ehemaligen Hauptportals vorzusehen“. Dabei verhehlt die Auslobung nicht, dass die Geschosshöhen hinter der „nicht zur Disposition stehenden Barockfassade“ – nochmals! – zu den „funktionalen Anforderungen des Humboldt-Forums teilweise im Konflikt“ stehen. Im Klartext: Da wird es Versprünge geben. Immerhin werden für die Innenräume wechselnde Deckenhöhen zwischen vier und zehn Metern verlangt.

An der Bewältigung solch kniffliger Probleme wird sich die Meisterschaft der Architekten erweisen, zumal auch die Vorgaben bei Gebäudeflächen, Raumgrößen und Nutzungen höchst detailliert sind. Vom „Restaurant der Kontinente“ im Grundgeschoss bis zu den „Werkstätten des Wissens“ reicht das Spektrum.

Weiterführender Link: http://www.tagesspiegel.de/kultur/Berliner-Schloss;art772,2450257