Softwareentwicklung & Webdesign Berlin: netcorps - Alexander Waldmann

Stadtschloss Berlin Initiative
Wir bauen das Schloss

Wir bauen das Schloss.

Stadtprofile Berlins –unverwechselbare Standorte in Berlin, Veranstaltung am 06.05.08 – (23.4.2008)

Online Redaktion

Die Berliner Wirtschaftsgespräche e. V. laden in Zusammenarbeit mit dem Inforadio-Forum des rbb zu dieser Veranstaltung ein. Diese Diskussion wird aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt ausgestrahlt.

Berlin ist sehr vielfältig und facettenreich und ist allein schon deshalb für unterschiedlichste Branchen und Menschengruppen interessant und anziehend. So breitet sich beispielsweise an der Spree vor allem die Medienbranche aus und der Bezirk Kreuzberg bietet immer mehr Künstlern ein kreatives Umfeld. Man darf in diesem Zusammenhang gespannt sein, wie die bis zum Herbst 2008 fertig gestellte O2-Arena ihr anliegendes Umfeld prägen und beeinflussen wird. Prägend sind auch die Hochschulen in ihren jeweiligen Bezirken, so z.B. die FU in Dahlem, die TFH in Wedding, die TU in Tiergarten und die Humboldt Universität in Berlins Mitte.

Im Südosten Berlins hat sich ein bisher einmaliger Wissenschafts- und Technologiepark entwickelt, der zum einen noch immer wächst und zum anderen einen wichtigen Beitrag zu Wertschöpfung und Beschäftigung in der Hauptstadt leistet.

Über 400 Unternehmen nebst diverser Forschungseinrichtungen sind in Adlershof bereits ansässig und es ist ein weiteres Forschungszentrum geplant. Eine Studie des DIW und der IBB verdeutlicht zudem die positiven wirtschaftlichen Effekte des Standortes für den Berliner Haushalt und dass die Fördermittel in den nächsten Jahren bereits um ein Vielfaches übertroffen sein werden.
Nun stellt sich die Frage, inwiefern Berlins Stadtteile eine solche Unverwechselbarkeit aufweisen bzw. wie einzelne Stadtteile Berlins ein bestimmtes für sie unverkennbares Profil entwickeln können.

Im Rahmen dieser Veranstaltung soll daher diskutiert werden, wo die Möglichkeiten und Grenzen von Stadtprofilen in der Hauptstadt liegen und welche Bedingungen geschaffen werden müssen oder möglicherweise auch schon vorhanden sind, um weitere vielfältige Profilentwicklungen in anderen Stadtteilen zu befördern und stadtweit bzw. sogar darüber hinaus sichtbar zu machen. Ebenso wollen wir erörtern, welche Akteure an einer solchen Umsetzung beteiligt werden müssen, um vergleichbare Ergebnisse schaffen zu können.
Wir danken dem rbb-Inforadio für die gemeinsame Veranstaltung. Im Anschluss an die Diskussion laden wir Sie herzlich zu einem Snack und zu persönlichen Gesprächen ein.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldung über www.bwg-ev.net.
(Die Geyer Gruppe gehört zu unseren Untersützern).
Termin: 6. Mai 2008, 19.00 Uhr
Ort: Geyer-Gruppe Industrieholding GmbH
Blohmstraße 37-61, 12307 Berlin
Parkplätze ausreichend vorhanden
Begrüßung: Norbert Geyer
Vorstand Berliner Wirtschaftsgespräche e.V.
GEYER - GRUPPE Industrieholding GmbH
Podium: Carlos de Carvalho
Director Sales & Marketing
Anschutz Entertainment Group Development GmbH
Hella Dunger-Löper
Staatssekretärin
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Ulf Fink
Vorsitzender des Vorstandes
„Gesundheitsstadt Berlin e. V.“
Hardy Rudolf Schmitz
Geschäftsführer
WISTA-MANAGEMENT GMBH
Moderation: Alfred Eichhorn
Redakteur und Moderator des Inforadio (rbb

Weiterführender Link: http://www.bwg-ev.net/events/details.php?unity=169195623448073be629949