Softwareentwicklung & Webdesign Berlin: netcorps - Alexander Waldmann

Stadtschloss Berlin Initiative
Wir bauen das Schloss

Wir bauen das Schloss.

Das Stadtschloss wird neu aufgebaut. Was geschieht dann mit dem Liebknecht-Portal? – (23.12.2008)

Der Tagesspiegel

Mit der historischen Genauigkeit ist das so eine Sache. Dass Karl Liebknecht an diesem Fenster gestanden hat, es aufmachen ließ und hinaustrat, um die freie sozialistische Republik auszurufen, wie es heißt, ist nicht verbürgt. Manche Quellen berichten es so: Portal IV, erster Stock. Andere sprechen von einem Balkon, den es aber nur ein Stockwerk höher gibt. Dafür steht jetzt Wulff Plinke an dem Ort, der als Liebknecht-Portal berühmt ist. Erster Stock. Das Fenster ist zu. Es geht auch nicht auf. Die Brüstung, über die sich der Revolutionsführer am 9. November 1918 gebeugt haben mag, genügt heutigen Sicherheitsstandards nicht. Plinke hebt seinen Arm, zeigt hinüber: Dort, wo jetzt der weiße Bus hält, da stand einmal das Portal.(Zitatende)


Es könnte aber auch so aussehen, wie unsere Architektin es skizziert hat.
http://stadtschloss-berlin.de/images/Portal4-skizze.JPG

Weiterführender Link: http://www.tagesspiegel.de/kultur/Stadtschloss-Schlossplatz-Museumsinsel-Humboldt-Forum;art772,2690779